Yager-Code - Yager-Therapie

 
Yager-Code - Yager-Therapie nach Dr. Edwin Yager

Diese Technik wurde vor ca. 40 Jahren von Dr. Edwin Yager konzipiert und kontinuierlich weiter erforscht. Wir können sie als eine Art Hypnose-Technik verstehen.

Die Yager-Therapie kann erfolgreich als alleinige Methode angewandt werden. https://www.preetz-hypnose.de/zertifizierung-yager-code/
Sie ermöglicht es, auch mit Patienten zu arbeiten, die nicht oder nicht tief genug in Trance gehen können. Auch mit Patienten, die nicht über ihr Problem sprechen können oder dürfen.

So bietet der Yager-Code die Möglichkeit, die Ursache eines Problems, einer unerwünschten, belastenden Verhaltensweise oder chronischer anderer Symptome herauszufinden und sie auf leichte Weise zu lösen. Ist die Ursache des Problems beseitigt, gibt es folgerichtig auch keine Symptome mehr.

Heute wissen wir, dass ein großer Prozentsatz der körperlichen Krankheiten, die uns Menschen quälen, in Wirklichkeit in der Psyche begründet liegt. Das ist nicht neu. Seit langem erkennen wir den emotionalen und mentalen Einfluss für viele Krankheiten.

Beispielhaft dafür sind u.a.:

                • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes,
                • der Haut
                • der Atmung
                • der Blase
                • oder andere chronische Leiden

 Es ist also schon begründet, die Gedanken auf den Bereich der Ursache zu richten.

Unsere Muskulatur wird zum Teil durch unbewusste Prozesse gesteuert und kann alle körperlichen Abläufe beeinträchtigen.

Diese unbewussten Steuerungen betreffen unsere Drüsen, die Atmung, die Verdauung und das Herz-Kreislauf-System u.v.a. mehr. So können sie auch die Atemwege und Arterien verstopfen und Drüsenabsonderungen verändern. Zwar wird dann meist eine organische Ursache diagnostiziert, obwohl der Auslöser aber in Wahrheit eine emotionale Störung war.

Dies passiert nicht nur im Körperlichen sondern auch in der Psyche.

Wir Menschen werden durch unsere Erfahrungen geprägt. Dadurch erlernen wir Fertigkeiten, Verhaltensweisen und Grenzen. Die Auswirkungen unserer Prägungen können ein Leben lang andauern im positiven, wie im negativen Sinne und werden zu unbewussten Reaktionen.
Viele unserer Probleme - körperlich als auch psychisch - sind die Folge solcher negativer Prägungen. Seltenst wissen wir um deren Ursache.

 " Jemand, der z.B. unter:

  • Ängsten,
  • Phobien
  • oder auch Migräne leidet,

 weiß in der Regel nicht, warum er sie hat."

 

Mit dem Yager-Code hat uns Dr. E. Yager eine einfache, aber wirkungsvolle Therapie an die Hand gegeben, diesen Ursachen auf die Schliche zu kommen und die dadurch entstandenen körperlichen oder psychischen Störungen zu beheben. 

Yager-Code - Kurz Info 

 

Diese Therapie hat sich in meiner Praxis durch gute Erfolge besonders bewährt bei:

  • Chron. Kopfschmerzen: Wochenendkopfschmerzen (Cluster) , ständige Kopfschmerzen, MigräneChron. Magen-Darm-Beschwerden: Magenschmerzen, Sodbrennen, Übersäuerung, Durchfall, Verstopfung, Blähungen, Reizdarm
  • Hautbeschwerden: Neurodermitis, Schuppenflechte (Psoriasis), chronische Ekzeme und Ausschläge
  • Stottern, Einnässen, Einkoten
  • Atmtembescherden: Allergisches oder chron. Asthma, chron. Husten, chron. Schnupfen, Kloßgefühl im Hals, zwanghaftes Räuspern, Druck auf der Brust ohne krankhaften Hintergrund
  • Chron. Blasen- und Harnwegsbeschwerden: Blasen- oder Harnwegsentzündung, Reizblase mit ständigem Harndrang und/oder Brennen
  • Ängste jeglicher Art: Prüfungsangst, Angst vor Vorträgen und Reden, unbestimmte Ängste, Angst aus dem Haus zu gehen, Platzangst (in engen oder menschengefüllte Räume), Höhen- oder Flugangst, Angst vor dem Zahnarzt, auch übermäßiger Würgereiz beim Zahnarzt, Panikattacken
  • Phobien und Zwänge: Spinnenangst, Angst vor Hunden usw., Zwänge, bestimmte Tätigkeiten immer wieder auszuüben z.B.: Waschzwang, Kontrollzwang usw.
  • Lernen/Schulprobleme: Konzentrationsstörungen, AD(H)S, Angst und Aufregung vor Klassenarbeiten/Tests oder vor der Klasse zu reden oder sich zu melden
  • Depression, Burn-out, Stress
  • Raucherentwöhnung
  • Gewichtsreduktion
  • Essprobleme






Video Rückmeldungen zum "Yager-Code"